Frühlingsbeginn = Jahresbeginn


Bild

 

Berlin, 31. 3. 2012

Wenn es Frühling wird
und die ersten warmen Sonnenstrahlen den Winter vergessen lassen, geht den Menschen das Herz auf.

Denn nun ist fürwahr
die schönste Zeit des Jahres, wenn alles noch vor einem liegt und gerade beginnt, wie an den ersten bunten Blüten und lauen Lüften zu spüren ist und die lichte endlich wieder die dunkle Jahreshälfte ablöst.

Dann beginnt eigentlich erst
das neue Jahr; nämlich dann, wenn der Niedergang wie die Nacht dem Tag dem Aufbruch weicht. Und dann wäre auch der beste Zeitpunkt, das neue Jahr beginnen zu lassen und folglich auch Neujahr zu feiern. Wäre jedenfalls ein wesentlich günstigerer Zeitpunkt als der 31. Dezember, wenn – wie in den letzten Jahren fast immer – alles Stein und Bein gefroren ist.

Habe mich schließlich schon oft gefragt,
warum unser Kalender so komisch, also unpraktisch verstellt (worden) ist. Daß es vordem anders gehalten wurde, verraten ja schon die Monatsnamen, oder warum wurde aus dem Dezember, dem zehnten also ein zwölfter Monat ?  

Kommt mir jedenfalls merkwürdig vor,
denn viele andere Kulturen halten den natürlichen Rhythmus bei und lassen das neue Jahr irgendwann im März oder mit Frühlingsanfang beginnen.

Wäre nicht bloß
aus klimatischen Gründen vernünftiger, weil man dann sich nicht mehr den Arsch abfrieren müßte wie die Leute am Brandenburger Tor, sondern auch weil dann dieser Feiertagsmarathon, diese Häufung an Festtagen – erst drei Tage Weihnachten und paar Tage drauf schon wieder groß Äktschn – ein Ende hätte.

Wäre es da nicht schöner
für alle Beteiligten, die Silvesterparty samt Neujahr in den März  zu verlegen ?  Schon eine merkwürdige Terminverschiebung, oder ?!   Für mein Gefühl wenigstens.

Dies muß wohl den Menschen
vor mehr als 2000 Jahren oder wann auch immer – wer etwas darüber weiß kann sich gerne einbringen – mal so übergestülpt worden sein wie das Rauchverbot in geschlossenen Räumen, die der Öffentlichkeit zugänglich sind, dieser Tage.

Tja, wenn Idiologen
sich was in den Kopf setzen, dann zählen keine vernünftigen Argumente. Aber egal, der eigentliche Jahresbeginn ist für mich der Frühling mit seim holden, belebenden Blick, gleichviel wie es die Leute sonst so halten und wie es halt im Kalender steht.

Und für die Raucher
ist der Frühling gleich noch mal so schön, denn er gibt ihnen neben Blütenzauber und linder Luft wie allen anderen auch überdies noch ein Stück Normalität zurück.

Das Leben spielt sich von nun an
wieder mehr draußen ab und da ist Rauchen ja noch erlaubt. Man kann also zum Rauchen sitzenbleiben und muß nicht dafür austreten, als würde ma gerade eim dringenden Bedürfnis genüge tun. Aber genau in dieser Ecke wollen sie einen ja haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: